eat like an elephant

Rinder

Rinder ist das App für den mutigen offline Flirt. Bist du Online ein Hengst, aber in Wirklichkeit hast du schon lange niemanden mehr kennengelernt? Willst du endlich wieder einmal mit Leuten über Zuckerwatte pläuderlen, Karaoke singen, Verstecken spielen, Tango tanzen oder ein Pferd stehlen?

Die Anwendung ist “bubieinfach” konzipiert. Starte Rinder, wähle einen Modus aus, nähere dich einer Zielperson und drück ihr das Smartphone in die Hand. Alles andere ergibt sich von selbst. Schluss mit Social Media! Go live! Go Rinder!

{eat like an elephant} hat bei der Konzipierung und Umsetzung der App mitgearbeitet. Diverse A- bis B-Promis lieferten den Content – Zukkihund, Gülsha, Charles Nguela, Günter Struchen.

rinder.xyz

wir machten:

AppsJe wilder desto besserKonzept
Hepfrässi!
Zukkihund sibirischer Husky aus Zürich, Internetphänomen
Finanzen
Wir haben an der App natürlich keinen müden Rappen verdient. Thomas wurde allerdings nach einem erfolgreichen “anrindern” auf einen Drink eingeladen. Worth it!
Selbstverwirklichung
Rinder ist die pure Selbstverwirklichung. Die App ist genial, kreativ witzig und vielleicht nicht ganz ernst gemeint. Ein bisschen wie wir selbst.
Innovation
Innovation kann auch mal bedeuten einen Schritt zurück zu machen. Während die ganze Welt online flirtet, setzt Rinder einen Kontrapunkt.
Learnings
Die Richtlinien der App Stores kennenzulernen war äusserst spannend, nervig und lehrreich. Wir lernten auch, dass “versteckelen” im Ausgang ziemlich witzig ist.
Welt verbessern
Eine Welt in der Menschen wieder vermehrt aufeinander zugehen, sich das Handy ins Gesicht strecken und anschliessend über ein imaginäres Büsi namens “Zötteli” quatschen, ist eine bessere.